Nachbildung von Beton

07-07-0002-gips-als-beton-p1040232

Für weitere Versuche habe ich 3 Testobjekte aus Gips (links) sowie 2 Testobjekte aus Hydrocal (rechts) herstellt. Beim ersten Versuch war ich nicht geduldig genug, mehrere stark verdünnte Farbschichten aus verdünnter Floquil/Polly Scale Acrylfarbe und stark verdünnter Wasserfarbe aufzutragen (Testobjekte im Hintergrund und in der zweiten Reihe), so dass die Farbe zu intensiv und zu farbstichig (ocker) erscheint. Beim zweiten Versuch habe ich dann die vorgenannten Farben sehr stark verdünnt und in mehreren Schichten aufgetragen. Verglichen mit dem von mir verwendeten Modellgips scheint das Hydrocal etwas bruchanfälliger zu sein, wenn man es nicht der Gebrauchsanweisung entsprechend anrührt. Was mich bei der Verwendung von Hydrocal etwas stört sind die kleinen Hohlräume die auftreten, wenn man die noch feuchte Masse mit einem Drahtpinsel bearbeitet um mehr Struktur zu erhalten. Diese blieben teilweise weiß, obwohl ich die Testobjekte ganzflächig mit Farbe überzogen hatte. Hier muss ich ggf. das Auftragen der Farbe noch optimieren. Dieses Phänomen ist bei dem letzten Versuch mit ähnlichen Testobjekten aus Gips nicht aufgetreten …

07-07-0003-gips-als-beton-p1040289

07-07-0004-gips-als-beton-p1040292